Systemische Familientherapie

 

Systemische Familientherapie betrachtet den Menschen immer in seinem sozialen Umfeld (Familie, Arbeitsplatz,  Schule, Freundeskreis, und andere soziale Systeme) und geht von einer ganzheitlichen Sicht aus.
In diese Betrachtung wird das nähere und das erweiterte soziale Umfeld miteinbezogen. Dadurch eröffnen sich neue Sichtweisen und es entwickeln sich neue Ideen.
Im Mittelpunkt der systemischen Therapie steht nicht das Problem, sondern die Problemlösung.
Der Mensch soll bereit sein für Veränderung und eigenverantwortliche aktive Mitarbeit.
Unterstützt wird der Mensch bei der Problemlösung  durch verschiedene Techniken der systemischen Therapie, wobei die vorhandenen Fähigkeiten des Menschen genutzt werden.